Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier

Posts Tagged ‘Hägenmark’

Herbstfrüchte: Holunderbeerensaft macht Wangen rot und Hagebutten machen keine Mühe, sondern leckeres Hägenmark

By FrauSchmecker • Sep 22nd, 2013

Auf unseren Waldspaziergängen haben wir kräftig gesammelt. Holunderbeeren en masse und daraus habe ich Holundersaft und -gelee gekocht. Auch ein altes Kompottrezept mit Holunderbeeren, Zwetschgen und Birnen  habe ich nachgekocht. Seit vorgestern geht es an die Hagebutten. Mein erster Versuch eines Hägenmarks kam ganz gut an. Aber es war schon eine Riesenarbeit und Geduldspiel, die [...]



Spitzbuben - original schwäbisch mit Hägenmark - Oma Rezept

By FrauSchmecker • Nov 26th, 2012

Teig
300 g Mehl
200 g Butter
150 g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
Füllung
100 g Hägenmark
Puderzucker zum Bestäuben
ergibt ca 30 große Spitzbuben oder 60 kleine - ich habe große und kleine gemacht, weil sich das beim Ausstechen so ergibt.
Die Zutaten rasch zusammenkneten - da der Teig ja sowieso ruhen soll, nehme ich zum Kneten weiche Butter, dann geht das [...]



Hagenbuttenmarmelade - Hägenmark

By FrauSchmecker • Sep 23rd, 2012

Es macht Arbeit, juckt wie Bolle, aber es lohnt sich: Hagenbuttenmarmelade oder Hägenmark, wie es bei uns hier im Süden heißt. Hägenmark ist unverzichtliche Zutat für die Spitzbube, die Terrasssenbrötle aus der Weihnachtsbäckerei.
Man sammelt zunächst die Hagebutten. Hier muss schon aufgepasst werden, dass man nur die reifen, harten (!!) sammelt und nicht die weichen, schon [...]




blogoscoop