Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Bis Ostern vegetarisch! Mediterraner Brotsalat

By FrauSchmecker • Mrz 9th, 2013 • Category: Salate, Vegetarische Rezepte

Draussen Sonne und sowas wie Frühling, drinnen altbackenes Weißbrot und zudem ein wunderbares Olivenöl geschenkt bekommen……da muss man doch unbedingt einen Salat machen, der nach Sommer schmeckt….

Für 2- 3 Personen

1 Handvoll Cocktail - oder Datteltomaten
2 Scheiben Weißbrot
1 Zweig Rosmarin
2 - 3 Zehen Knoblauch
1 Spitzpaprika
1 rote Zwiebel
200 g Feta
1 kleine Gurke
1 kleines Glas Kichererbsen
2 Handvoll Ruccola
1/2 Bund Petersilie (glatte)
Saft einer Zitrone
bestes Olivenöl
Salz, Pfeffer, evtl etwas weißen Balsamico

Den Rosmarin abzupfen und fein hacken, Brot in Würfel schneiden und mit dem Rosmarin und Olivenöl in der Pfanne anrösten. Kurz bevor man denkt, dass es okay ist, eine gepreßte Knoblauchzehe dazugeben und noch kurz mitschwenken.
Tomaten vierteln, Paprika in dünne Streifen schneiden, Feta würfeln, Kichererbsen abgiessen und abbrausen. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden (wer mag, nimmt noch eine Zehe Knoblauch dazu), ebenso die Gurke. Rucola waschen, trockenschleudern und die Petersilie waschen, trockenschleudern und fein wiegen.
Dann alle Zutaten in eine Schüssel geben, das Brot untermischen und mit Olivenöl und Zitronensaft begiessen. Salzen und pfeffern und abschmecken. Wer noch mehr Säure braucht, nimmt noch einen Esslöffel Balsamicoessig dazu. Gut mischen und ziehen lassen.
Dazu passt eine frisch gebackene Foccaccia und Tzatziki….und man fühlt sich wie im Sommer an einem Mittelmeerstrand. Ich schwörs.

Popular Posts
Tags: , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










3 Responses »

  1. Hallo Frau Schmecker,

    ich bin eben über den News Ticker von Genussblogs.net über dieses Rezept gestolpert und wollte nur kurz anmerken, dass der Salat sehr sehr lecker aussieht. Besonders das in Olivenöl, Kräutern und Knoblauch geschwenkte Brot hat es mir angetan. Ungewöhnlich aber sehr interessant in diesem Zusammenhang finde ich auch die Idee, Kichererbsen in den Salat einzubinden.

    Am Rande des Bildes sieht man auch noch dieses leckere Foccaccia, darf ich einfach mal ganz unverschämt fragen, wie sie das gemacht haben?

    Herzliche Grüße, Beni

  2. Guten Morgen Beni,

    danke für die Blumen - in der Tat hat das Salätchen so lecker geschmeckt, dass ich heute am liebsten nochmal einen hätte. Statt der Kichererbsen kann man auch Bohnenkerne nehmen, oder wenn es denn tatsächlich mal Sommer sein sollte, auch grüne Bohnen. Hülsenfrüchte sind in der Fastenzeit wichtig wegen der Proteiene…und ehrlichgesagt, schmecken sie ja auch ganz gut. :-)
    Das Rezept für die Focaccia habe ich hier
    http://www.tueschmecker.de/2012/06/focaccia/
    Viel Erfolg beim Nachbacken…

    sonnige Grüße! Frau Schmecker
    (die grade so Lust auf süße Hefestückle hat und jetzt Buchteln macht….)

  3. Vielen Dank für den Link, herzliche Grüße, Beni

Kommentar schreiben


blogoscoop