Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Spitzbuben - original schwäbisch mit Hägenmark - Oma Rezept

By FrauSchmecker • Nov 26th, 2012 • Category: Schwäbische Rezepte, Weihnachtsbäckerei - Plätzchen backen

Teig
300 g Mehl
200 g Butter
150 g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
Füllung
100 g Hägenmark
Puderzucker zum Bestäuben

ergibt ca 30 große Spitzbuben oder 60 kleine - ich habe große und kleine gemacht, weil sich das beim Ausstechen so ergibt.

Die Zutaten rasch zusammenkneten - da der Teig ja sowieso ruhen soll, nehme ich zum Kneten weiche Butter, dann geht das einfacher und der Teig wird schneller homogen. Dann in Folie wickeln und kalt stellen, am besten über Nacht.
Dann auf einer bemehlten Fläche dünn auswellen und Kreise ausstechen. Einen Teil der Kreise nochmal zum Ring ausstechen. In ca 8 - 10 Minuten bei 180° im vorgeheizten Backofen goldgelb backen, noch heiß mit dem Hägenmark bestreichen und zusammensetzen. Mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen.

Popular Posts
Tags: , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










Kommentar schreiben


blogoscoop