Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Saftiger Birnenkuchen nach Landfrauen Art

By FrauSchmecker • Nov 21st, 2012 • Category: Backen, Kuchenrezepte

In einem alten Landfrauenbackbuch habe ich ein Rezept für eine Birnentorte entdeckt, sie schmeckt total lecker und macht süchtig. Wirklich. Glaubt mir.

Für eine Obstkuchenform

Teig
250 g Mehl
125 g Butter
1 Ei
70 g Zucker
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Tl. Backpulver
1 Prise Salz
Füllung
1,5 kg Birnen
Zitronensaft
ca 1/4 l Wasser
2 Essl. Zucker
2 Essl. Stärke
Mark einer Vanilleschote
Guss
4 Eier (M)
4 Essl. Zucker
200 g Sauerrahm

Zuerst den Teig zusammenkneten, den glatten Teig in Folie wickeln und kaltstellen.
Dann die Birnen schälen, achteln oder in größere Würfel schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln. Einen Viertelliter Wasser mit dem Vanillemark und 2 Essl. Zucker (Zuckermenge ist abhängig davon, wie süß die Birnne sind) zum Kochen bringen, die Birnenstücke kurz aufwallen lassen, abgiessen, dabei den Saft auffangen. Die Birnenstücke gut auskühlen lassen. Aus dem  (abgekühlten) Saft ( ca 1/2 l) und 2 Essl. Stärke einen Pudding kochen.
Die Kuchenform gut ausfetten, den Teig auswellen und in die Form legen, dabei einen hohen Rand formen. Auf dem Teigboden zuerst die abgekühlten Birnenstücke verteilen, dann darüber den abgekühlten Pudding giessen. Im vorgeheizten Backofen bei ca 190° ca 35 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Eier trennen, Eigelbe mit dem Zucker weiß schaumig aufschlagen, den Sauerrahm unterziehen. Eiweiße zu Schnee steifschlagen und vorsichtig unter die andere Masse heben. Auf die Birnenschicht giessen und den Kuchen weitere 25 Minuten fertig backen. Gut auskühlen lassen oder noch besser über Nacht ziehen lassen. Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Popular Posts
Tags: , , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










Kommentar schreiben


blogoscoop