Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Zwetschgenkuchen vom Blech mit Zimtstreuseln

By FrauSchmecker • Aug 31st, 2012 • Category: Backen

Dieses Rezept widme ich Lilo. Lilo hat am Dienstag für mich einen Eimer Zwetschgen geerntet, und dafür kräftig den Baum geschüttelt und die Früchte mühselig vom Boden aufgelesen. Danke Lilo für die wunderbaren Zwetschgen!

Man nehme für ein Blech

300 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
100 ml Milch
80 g Butter
1 Ei
1 Eigelb
75 g Zucker
1 Prise Salz

1 kg Zwetschgen
2 - 3 Essl. Semmelbrösel

100 g Mehl
50 g Butter
75 g Zucker
1 Essl. Zimt

Hefe in etwas Milch auflösen, zum Mehl geben, leicht verrühren, abdecken und gehen lassen.
Butter zergehen lassen und wieder abkühlen lassen. Wenn sich im Vorteig die ersten Bläschen zeigen, die übrigen Zutaten unterkneten und solange kneten, bis der Teig sich samtig weich vom Schüsselrand löst.
Wieder abdecken und erneut gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat (verdoppelt).
In der Zwischenzeit die Zwetschgen putzen, entsteinen und halbieren.
Das Backblech fetten und/ oder mit Backpapier auslegen und den Teig ausgewellt hineinlegen. Mit Semmelbrösel bestreuen. Die Zwetschgen dachziegelartig auf den Teig legen.
Für die Streusel Mehl, Zucker und weiche (!) Butter mit Zimt verkneten und bröselig über die Zwetschgen streuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca 45 Minuten backen.

Popular Posts
Tags: , , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










2 Responses »

  1. für diesen tollen Zwetschgenkuchen liefere ich gerne die Zwetschgen.
    Nach dem Genuss von Frau Schmeckers Holunderwunder war das Bücken ein Vergnügen.
    Super! Obwohl wir Schwaben den Ausdruck “lecker” et so megat,
    es reimt sich halt so schön:
    Lecker, Frau Schmecker!

  2. Danke Lilo!

Kommentar schreiben


blogoscoop