Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Schwäbischer Hefezopf

By FrauSchmecker • Mrz 3rd, 2012 • Category: Backen, Schwäbische Rezepte

500 g Mehl ( Type 550)
etwas mehr als ein halber Würfel Hefe ( ca 30 g)
1 Essl. Zucker
4 Essl. Milch

2 große Eier
100 g weiche Butter
1 Prise Salz
100 ml Milch
1 Prise gemahlene Bourbonvanille
100 g Rosinen

1 Eigelb
Milch

Das Mehl in eine Schüssel geben, mittig eine Kuhle drücken. Die Hefe mit 1 Essl. Zucker und ca 4 Essl. Milch verrühren und in die Kuhle einfüllen. Von den Seiten etwas Mehl drüber stäuben und abgedeckt ca 1/2 Stunde gehen lassen. Die Rosinen kurz mit kochendem Wasser überbrühen und abtropfen lassen.
Danach die Eier mit der Milch verquirlen und zum Vorteig geben, Zucker, Vanille, Salz und dann stückchenweise die Butter unterrühren. Den Teig solnage rühren, bis er samtig wird und sich vom Schüsselrand löst. Noch schnell die Rosinen unterkneten und dann den Teig abdecken und wieder gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Je nach Umgebungswärme dauert das ca 45 - 60 Minuten. Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmal durchkneten, dreiteieln und aus jedem Teil einen Strang rollen. Alle drei Stränge zu einem Zopf flechten. Den Zopf abdecken und wieder für eine Stunde gehen lassen. Ein Eigelb mit Milch verquirlen, den Zopf damit bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen gut 30 Minuten goldgelb backen.

Popular Posts
Tags: , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










Kommentar schreiben


blogoscoop