Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Zimtsterne - mein bestes Zimtsterne-Rezept!

By FrauSchmecker • Dez 4th, 2011 • Category: Weihnachtsbäckerei - Plätzchen backen

Dieses Jahr habe ich meine Zimtsterne mal anders gemacht - und einen Trick gefunden, wie man die klebrige Masse ohne Schaden und zu Verzweifeln verarbeiten kann….

Für ca 80 Stk.
500 g fein gemahlene Mandeln
5 Eiweiße
500 g Zucker
1/2 Teel. Nelkenpulver
2 Essl. Zimtpulver
Abrieb einer Biozitrone
Feinzucker zum Verarbeiten

Den Zucker mit dem Eiweiß steif schlagen - solange bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Die Mandeln mit den Gewürzen und dem Zitronenabrieb mischen. Dann vom Eiweiß soviel unterheben, bis der Teig schwerreissend vom Löffel fällt. Wichtig ist, dass man das Eiweiß zu den Mandel gibt und nicht umgekehrt, weil man so besser steuern kann und vorallem sollte Eischnee übrig bleiben für den Guss!
Jetzt Zucker auf die Arbeitfläche streuen - nicht zu sparsam! und dann darauf den Teig ca halbzentimeterdick auswellen. Auch das Wellholz einzuckern, bzw. auf den unausgewellten Teig Zucker streuen. Sterne ausstechen und mit dem übriggebliebenen Eischnee bestreichen. den Ausstecher auch ab und zu in Zucker drücken, dann löst sich der Teig besser. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 160° ca 15 -20 Minuten backen - wenn sie anfangen, Farbe zu nehmen, sind sie fertig. Gut auskühlen lassen.

Popular Posts
Tags: , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










One Response »

  1. [...] die allerbeste Zeit, mit dem Weihnachtsplätzchen backen anzufangen. Vanillekipferl, Butter-S, Zimtsterne - diese Klassiker backe ich grundsätzlich immer, und meistens sogar zweimal, weil sie immer so [...]

Kommentar schreiben


blogoscoop