Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Rosa gebratene Lammkeule mit Kräutermantel (Niedertemperatur 80°)

By FrauSchmecker • Mai 22nd, 2011 • Category: Lammrezepte

Der Geflügelhändler meines Vertrauens, Liebe / Reutlingen, bietet in seinem Sortiment auf dem Tübinger Wochenmarkt auch immer wieder Lamm von der Schwäbischen Alb an. Dieses Mal hat mich ein kleines Stück Lammkeule - grade recht für zwei Personen -  angelacht. Um es vorweg zu nehmen - es war phänomenal gut.

560 g Lammkeule (ohne Knochen)
1/2 Bund Thymian
3 Zehen Knoblauch
4 - 5 Essl. Olivenöl
1/2 Zweig Rosmarin
2 Essl. Semmelbrösel
Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 80° vorheizen - die Platte/ Form, auf der das Fleisch in den Ofen geschoben wird, sollte unbedingt mitvorheizen!
Die Kräuter abrebeln, bzw abnadeln und mit dem geschälten Knoblauch, Semmelbröseln, Olivenöl und Gewürzen im Mixer zu Paste pürieren.
Das Fleisch - am besten hat es Zimmertemperatur, also auch schon vorher aus dem Kühlschrank nehmen und falls verpackt, öffnen - in einer Pfanne scharf von allen Seiten anbraten. Nochmal etwas salzen und pfeffern und dann mit der Paste bestreichen und in die 80° warme Form setzen. Bei 80° ca 1 1/2 - 2 Stunden garen. Mit einem Fleischthermometer prüfen, ob es gar ist - hat es in der Mitte an der dicksten Stelle 60° ist es zartrosa gebraten und kann serviert werden.
Zum Fleisch habe ich neue Kartoffeln, eine rote Paprika, Frühlingszwiebel und Tomaten in kleine Würfel geschnitten und im Bratensatz vom Lamm  gebraten. Mit ein paar  frischen Thymian- und Rosmarinblättchen und Salz, Pfeffer gewürzt - eine ganz einfache, aber lecke Beilage.

Popular Posts
Tags: , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










One Response »

  1. Ein Klassiker - Niedertemperaturgaren gefällt mir gut, weil es so stressfrei ist. Und dann deine Würzung - hmm…

Kommentar schreiben


blogoscoop