Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Rhabarberkuchen

By FrauSchmecker • Apr 16th, 2011 • Category: kleine Kuchen

Im Backrahmen gebacken - gibt ca 20 x 25 cm Kuchen

8 Stangen Rhabarber ( gut 700 g)
4 Essl. Zucker
150 g Mehl
150 g Butter
3 Eier (M)
150 g ZUcker
etwas gemahlene Vanille
1 Teel,. Backpulver

Den Rhabarber putzen, abziehen und in ca 4 cm lange Stücke schneiden. Mit vier Essl. Zucker mischen und ziehen lassen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und dann ein Ei nach dem anderen unterrühren. Mehl mit dem Backpulver und der Vanille mischen und dann anschließend löffelweise unter die weißgeschlagene Eimasse rühren.
Auf ein Backblech Backpapier legen, den Backrahmen buttern und drauf setzen. Den Rührteig eingiessen, glattstreichen und die abgetropften Rhabarberstücke auf den Teig setzen. Bei 180° ca 35 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Popular Posts
Tags: , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










2 Responses »

  1. Das schmeckt wie damals bei der Großmutter. Herrlich!!

  2. Bei Rhabarber war ich immer skeptisch. Bis zu diesem Kuchenrezept. Echt lecker!!

Kommentar schreiben


blogoscoop