Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Steinofen-Pizza - einfach lecker!

By FrauSchmecker • Jul 9th, 2010 • Category: Herzhafte Kuchen

Ein bekannter Kaffeeröster hat ihn gerade im Angebot - einen Schamottstein für den Backofen. Ich wollte mir schon seit Jahren einen kaufen und habe deshalb diese Woche gleich bestellt. Heute kam nun das gute Ding an und mir fiel nichts besseres ein, als bei dieser Hitze den Stein zu testen.

für 2 Personen

150 g Mehl Type 405
100 g Mehl Type 1050
15 g Frischhefe
120 g lauwarmes Wasser
5 essl. Olivenöl
Salz
1 Dose gehackte Tomaten
1 Zwiebel
3 Zehen Knoblauch
2 Essl. Oregano
1 Essl. Thymian
Salz, Pfeffer
2 Kugeln Mozzarella
Salami, Kapern, Oliven, Schinken, Zucchini in dünnen Streifen, Peperoni

Zuerst den Pizzastein im Backofen aufheizen - kalt einschieben und dann auf 250° aufheizen. Das dauert laut Anweisung 60 Minuten. In der Zwischenzeit das Mehl in eine Schüssel schütten, die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Mehl verrühren. Salzen und dann nach und nach das Olivenöl dazugiessen und unterkneten. Der Teig soll samtig weich sein und sich gut vom Schüsselrand lösen. Den Teig zu einer Kugel formen, den Schüsselboden bemehlen, die Kugel drauflegen und diese auch leicht bestäuben. Mit einem Tuch bedecken und für ca 40 Minuten gehen lassen.
Die Tomaten durch ein Sieb abschütten, sodass ein großer Teil der wässrigen Flüssigkeit abgeht und hauptsächlich Tomatenfleisch übrig bleibt. Die Zwiebeln fein hacken, in wenig Olivenöl andünsten und dann die Tomaten dazugeben. Kurz einköcheln lassen, den Knoblauch dazupressen und mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian würzen.
Die Zutaten fürs Belegen zuschneiden und bereitstellen.
Wenn der Teig gegangen ist - das Volumen hat sich ca verdoppelt - nochmal kurz durchkneten, halbieren und dann aus jeder Hälfte auf einer bemehlten Fläche  einen Pizzaboden auswellen. Diesen mit drei, vier Essl. Tomatensugo bestreichen, nach Belieben belegen, salzen, pfeffern und mit Mozzarellascheiben belegen. Mit dem mitgelieferten Schieber auf dem Pizzastein schieben und zuschauen, wie die Teigränder aufgehen…Den Backofen kann man übrigens ausschalten - gebacken wird mit der gespeicherten Hitze aus dem Stein. Nach ca 7-8 Minuten sind die Pizzen gebacken. Und so lecker. Ich will nie wieder andere Pizza essen. Und demnächst backe ich Flammkuchen und Steinofenbrot. Aber ganz sicher!

Popular Posts
Tags: , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










One Response »

  1. Das hört sich perfekt an! Werde ich gleich auf Facebook und Twitter posten.

Kommentar schreiben


blogoscoop