Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Saure Nieren

By FrauSchmecker • Feb 16th, 2010 • Category: Schwäbische Rezepte

Für 2 Personen

700 g Nieren vom Kalb oder Rind
1 große Zwiebel
1 Esslöffel Dijonsenf
1/2 l Brühe
Olivenöl
1 Becher saure Sahne
2-3 Esslöffel dunkler Balsamicoessig

Die Nieren säubern, putzen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, feinhacken und im Olivenöl andünsten. Wenn sie glasig gedünstet ist, beiseite schieben und die Nieren dazu geben, anbraten und dann Zwiebeln und Nieren mischen. Mit der Brühe, dem Essig ablöschen und den Senf darunterrühren. Kurz ziehen lassen und dann die Sahne dazugeben. Dazu gibt es bei mir breite Nudeln (wegen der tollen Sauce) und einen grünen Salat.

Popular Posts
Tags: , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










One Response »

  1. Niere hatte ich schon mehrere Male. Zugegeben, es kostet ein wenig Überwindung Niere zu essen (wenn man nicht gerade auf dem Lande aufgewachsen ist), aber es ist sehr lecker und soll sogar gesund sein. Dein Rezept merke ich mir zum Nachkochen.

Kommentar schreiben


blogoscoop