Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Geburtstagstorte - Schokoladen-Espresso-Kuchen mit Amarettocreme

By FrauSchmecker • Jan 23rd, 2010 • Category: Tortenrezepte

Für eine Springform von 20 cm ø
80 g Butter
2 Eier
200 g Zucker
150 g Mehl
2 Essl. Kakaopulver
1 Teel. Backpulver
1/4 Teel. Natron
100 ml Milch
80 g Schokolade
1 Portion löslichen Espresso

1 Marzipandecke

Butter, Eier und die Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. In der Zwischenzeit die Schokolade in der Milch mit der anderen Hälfte des Zuckers und dem Espresso unter Rühren aufkochen lassen und beiseite stellen. Mehl mit dem Kakaopulver, Backpulver und Natron mischen und löffelweise unter die Buttermasse rühren. Zum Schluss die Schokoladenmilch unterrühren. Die Springform gut fetten oder mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 160° ca 45 Minuten backen. In der Form 15 min abkühlen lassen, danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

175 g Butter
6 Essl. Puderzucker
6 Essl. Amarettosirup (falls nicht vorhanden - ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma)

Die zimmerwarme Butter mit den anderen Zutaten schaumig schlagen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Den ausgekühlten Kuchen längs halbieren und den unterem Teil mit der Buttercreme einstreichen, dass die obere Hälfte daraufsetzen und jetzt die übrige Buttercreme ringsum verteilen.

Mit einer Marzipandecke bedecken, diese glattstreichen.

Rollfondant

1 Päckchen Gelatine
100 ml Zuckersirup
1 Essl. Glyzerin
3 Tropfen Vanillearoma
Lebensmittelfarbe
600 g Puderzucker

Die Gelatine nach Anweisung quellen lassen, danach im Wasserbad unter Rühren auflösen. Aus 100 g Zucker und 5 Essl. Wasser einen Zuckersirup kochen, leicht abkühlen lassen. Dann am besten in der Küchenmaschine den Puderzucker mit der Gelatine, dem Aroma und dem Glyzerin verkneten - dabei vorsichtig vom Zuckersirup dazu geben. Es kann sein, dass nicht der ganze Sirup benötigt wird - die Zuckermasse soll von der Konsistenz wie Knet werden, nicht zu weich und feucht, aber auch nicht zu hart und trocken. Dann auf der Arbeitsplatte nochmals durchkneten und portionsweise mit den gewünschten Farben einfärben (2/3 Drittel für die rote Decke, 1/3 weiß lassen, 1/3 gelb färben) Den roten Fondant auswellen und über die Marzipandecke auf den Kuchen legen. Aus den anderen beiden Farben Blüten ausstechen und die Torte damit belegen.

Popular Posts
Tags: , , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










Kommentar schreiben


blogoscoop