Frau Schmecker kocht und bäckt - Rezepte aus Tübingen

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks! A. Escoffier


Schwäbische Maultaschen

By FrauSchmecker • Jan 10th, 2009 • Category: Schwäbische Rezepte

Für 20 Maultaschen

400 g gemischtes Hack
400 g Blattspinat (TK)
3 Essl. gewürfelter Schinkenspeck
2 Eier
2 Scheiben Toastbrot (oder 1 Brötchen)
2- 3 Essl. Milch
2 Zwiebeln
Knoblauch nach Geschmack
500 g Nudelteig
Salz, Pfeffer

Zwiebeln und Knoblauch pellen, fein hacken und andünsten. Den aufgetauten Spinat gut ausdrücken. Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in sehr wenig Milch einweichen. 1 Ei trennen, Eiweiß beiseite stellen. Jetzt alle Zutaten (inkl. dem ganzen Ei und dem Eigelb) gut vermischen, kräftig abschmecken. Die Masse mit dem Zauberstab oder im Alleszerkleinerer zu einer feinen Farce verarbeiten. Den Nudelteig auswellen, mit dem Eiweiß bepinseln und nebeneinander ca esslöffelgroße Häufchen setzen. Schön Abstand lassen, damit der Nudelteig gut kleben kann. Darauf eine zweite Schicht Nudelteig legen, die Zwischenräume fest andrücken und die einzelnen Maultaschen herausschneiden. In einem hohen Topf Brühe zum Kochen bringen und die Maultaschen ca 5-8 Minuten kochen lassen. Sie sind gar, wenn sie oben schwimmen. In der Brühe servieren.

Popular Posts
Tags: , , , ,

Weitere Rezepte



Achtung: Wer diese Social Plugin - Buttons benutzt, setzt sich der Gefahr aus, dass seine Daten von den einzelnen Diensten unter Umständen rechtswidrig genutzt werden. TüSchmecker hat keinen Einfluss auf die Datennutzung durch diese Dienste und stellt die Nutzung dieser Buttons ausdrücklich auf eigene Verantwortung der Besuchers zur Verfügung.










3 Responses »

  1. Maultaschen - schön! :-)

    Diie habe ich heute vermisst. Sie gehören einfach zu Karfreitag.

  2. ja - echte “Herrgottsbscheißerle” :-)

  3. ;-)

Kommentar schreiben


blogoscoop